-

TRANSFORMATIONEN - Die Kunst der Wende / Abstraktionen - Gerhard Klampäckel zum 100. Geburtstag 05.09.2019 – 19.10.2019 VERNISSAGE: DONNERSTAG, 5. SEPTEMBER 2019, 19.30UHR

Nächste Ausstellung:

05.09.2019 – 19.10.2019  
Eröffnung: Donnerstag, 5. September, 19.30 Uhr

ABSTRAKTIONEN Dem Chemnitzer Künstler Gerhard Klampäckel zum 100. Geburtstag und TRANSFORMATIONEN Die Kunst der Wende
 

Unter dem Titel ABSTRAKTIONEN zeigen wir eine Ausstellung mit Arbeiten anlässlich des 100. Geburtstages von Gerhard Klampäckel, welche in der Zeit vor der Wende in der DDR und in den Jahren nach 1989 entstanden. Gerhard Klampäckel wurde am 15. September 1919 als Sohn deutscher Auswanderer auf der Südseeinsel Samoa geboren. Kindheit, Jugend und Alter verbrachte er in Deutschland. Von 1949 bis 1953 studierte Gerhard Klampäckel an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, einer der ältesten Ausbildungsstätten für Bildende Kunst in Europa. Dort war er nach dem Krieg einer der ersten Schüler der Professoren Lea Grundig und Max Schwimmer. Zeitgleich und ergänzend zeigen wir unter dem Titel TRANSFORMATIONEN / DIE KUNST DER WENDE Arbeiten verschiedener Künstlerinnen und Künstler, welche in der Zeit der Wende in der DDR und in den Jahren nach 1989 entstanden.

TRANSFORMATIONEN Die Kunst der Wende - Wende in der Kunst?
Die Ausstellung zeigt Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus der Zeit der Wende vor und nach der Öffnung der Berliner Mauer. Die Kunst dieser Zeit blieb bislang weitestgehend in Archiven und den Depots der Museen. Als sich der Markt nach 1989 öffnete, jedoch gewohnte staatliche Förderungen nicht mehr verfügbar waren, bedeutete das für zahlreiche Künstler einen Punkt ohne Wiederkehr. Doch für viele Künstlerinnen und Künstler war es kein Wendepunkt in der Kunst denn: man hatte seinen Weg, seinen Stil, seine Ausdrucksmittel gefunden. 

Dreißig Jahre nach der politischen Wende und des Umbruchs in der DDR, dreißig Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer und der Öffnung der Grenzen nach Westen (und Osten) scheint Ostkunst hoffähig zu werden. Eine späte, längst überfällige Bestätigung. 

Zum Galeriegespräch mit Dr. Alfred Weidinger, Direktor des Museums  der Bildenden Künste Leipzig und dem Maler Erich W. Hartzsch laden wir zur Finissage am 15. Oktober 2019,  um 19.30 Uhr herzlichst ein.

Bestandsliste Gerhard Klampäckel.
ABSTRAKTIONEN

Bestandsliste TRANSFORMATIONEN Die Kunst der Wende

Foto: http://www.florianmerkel.de/