Aktuelles

19.09.2019

Albert Hennig (* 7. Dezember 1907 in Leipzig; † 14. August 1998 in Zwickau) war ein deutscher Künstler aus der Bauhaus-Tradition. Er wird der Gruppe Die verschollene Generation zugerechnet.

02.09.2019

Abstraktionen. Gerhard Klampäckel zum 100. Geburtstag. 
Bestandsliste der ausgestellten Arbeiten.

02.09.2019

Transformationen. Bestandsliste der ausgestellten Arbeiten.

20.08.2019

TRANSFORMATIONEN Die Kunst der Wende - Wende in der Kunst?
05.09.2019 – 19.10.2019

Vernissage: Donnerstag, 5. September 2019, 19.30Uhr

20.08.2019

Gerhard Klampäckel wurde am 15. September 1919 als Sohn deutscher Auswanderer auf der Südseeinsel Samoa geboren. Kindheit, Jugend und Alter verbrachte er in Deutschland. Von 1949 bis 1953 studierte Gerhard Klampäckel an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, einer der ältesten Ausbildungsstätten für Bildende Kunst in Europa. Dort war er nach dem Krieg einer der ersten Schüler der Professoren Lea Grundig und Max Schwimmer. Nach dem Fall der Mauer und der Zeit der Wende reiste er mehrmals in die Karibik, auf die Kanaren, nach Griechenland und nach Samoa.

06.07.2019

BRIGITTE STENZEL / ANDREAS JUNGK
universal landscapes. Galerie Weise Chemnitz 2019. www.galerie-weise.de
Verzeichnis der ausgestellten Arbeiten.

26.06.2019

Die Kulturlandschaft in Sachsen wird durch das Wirken zahlreicher Bildender Künstlerinnen und Künstler nachhaltig geprägt. Das ganze Spektrum zeitgenössischen bildkünstlerischen Schaffens im Freistaat möglichst umfassend abzubilden, ist das langfristige Ziel dieser vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst initiierten Datenbank. Sie soll die Bewahrung des kulturellen Erbes fördern, dieses als Quelle für die kunstwissenschaftliche Forschung erschließen und jedem Interessierten dauerhaft und frei zugänglich sein.

12.06.2019

u.a.:
Karl-Marx Stadt, 1966 / 1967 Blick auf den Johannisplatz mit der Augustusburger Straße, der Johanniskirche und dem Sowjet-Pavillon sowie dem ehem. Lokal „Libelle“. Öl auf Hartfaser des Leipziger Malers Karl-Heinz Häse, 60x98cm, gerahmt 72x112cm  Qualitätvolles, repräsentatives Gemälde des Leipziger Malers Karl-Heinz Häse.

Zeit- und Kulturgeschichtliches Zeugnis vom Zustand der Chemnitzer bzw. Karl-Marx-Städter Innenstadt nach dem II. Weltkrieg.
 

20.05.2019

Steffi Deparade-Becker. Katalog der ausgestellten Arbeiten.

20.05.2019

Henri Deparade. Katalog der ausgestellten Arbeiten.

11.05.2019

Steffi Deparade. Ausstellungsflyer

11.05.2019

Henri Deparade. Ausstellungsflyer

16.04.2019

kunstofferte
Arbeiten von Albert Hennig, Manfred Pietsch, Dagmar Ranft-Schinke, Pablo Picasso, Jürgen Henker, Heinz Tetzner, Gerhard Klampäckel u.a. 

04.01.2019

FREISCHEIN.  Vernissage:  Freitag, 18.01.2019, 19.30Uhr. Ausstellungsgespräch mit Frau Dr. phil. h.c. Ingrid Mössinger und dem Chemnitzer Kulturjournalisten Matthias Zwarg: Freitag, 14. Februar 2019 um 19.00 Uhr

12.12.2018

Aktuelle Informationen und Angebote sehen Sie unter: www.galerie-weise.de/aktuelles

  • Die Kunst der frühen Jahre / KATALOG
  • Fritz Keller / Bestandsliste der Gemälde
  • Gerhard Klampäckel / Bestandsliste / Grafik + Zeichnungen

 

07.11.2018

Helmut Schubert. Arbeiten in Holz.
Bestandsliste

07.11.2018

Jürgen Henker. Bestandsliste der Gemälde

30.10.2018

Bestandsliste 
Pipi Paloma / Rosemarie Koblischeck

04.10.2018

Dieter Goltzsche, Grafik und Zeichnung

02.10.2018

Daniel Thurau, give peace some change,
Katalog der Ausstellung Galerie Weise Sept. / Oktober 2018

25.09.2018

Lydia Thomas

Evolution, 2018

Ätzradierung in drei Stufen und zwei Farben (Umbra und Ozeanblau)
Durchmesser: 107cm

Papier: VELIN D`ARCHES, 400g/m², 1230x1230mm
Rahmung: Mittermeier 130x130cm / Piacryl / entspiegelt

Gedruckt in den Werkstätten Kulturwerk des bbk Berlin im Künstlerhaus Bethanien
Druck: Pedro Boese u. Lydia Thomas.

Auflagenhöhe:
1 Andruck als Probedruck / Beleg
3 Ex. 1/3 – 3/3
3 Ex. in Farbvarianten, bezeichnet als: Ex. EA 1/3 – EA 3/3

22.09.2018

Daniel M Thurau, give peace some change.
Ullrich Wannhoff, im Strom der Zeit.
19. September - 10. November 2018

18.09.2018

Daniel M Thurau
give peace some change. 19. September - 10. November 2018.
Liste der ausgestellten Arbeiten